Samstag, 31. Mai 2014

Samstagskaffee #11 - Schokoladen-Porridge



Zum Frühstück gab es diese leckere Schüssel Schokoladen-Porridge. Obendrauf ein paar gehackte Mandeln und dazu frische Erdbeeren. Das ging schnell und ist echtes Brainfood für meinen Lerntag. 
Am Montag steht eine Klausur an, heute wird der Tag also am Schreibtisch verbracht!
Morgen wird dann aber nicht mehr gelernt, dann heißt es bei mir eher ablenken und versuchen cool zu bleiben. Kurzfristiges Lernen bringt mir nämlich nicht so viel...

Und weil's so lecker war, verrate ich euch noch schnell das Rezept für mein Schokoladen-Porridge:

Zutaten:
Haferflocken                         circa 40g
Milch                                     circa 200ml
echtes Kakaopulver              1-2 TL
Schokolade                           1-2 Ecken... oder auch mehr ;-)
Süßungsmittel nach Wahl     Zucker, Honig, Agavendicksaft...
Mandeln 
Obst

1. Haferflocken mit dem Kakao und der Milch in einem kleinen Topf unter Rühren aufkochen.
2. Schokolade und Süßungsmittel untermischen, den Topf mit geschlossenem Deckel von der Herdplatte ziehen und circa 10 Minuten ziehen lassen.
3. Währenddessen Mandeln hacken und Obst waschen und schneiden.
4. Warmen Porridge genießen und voller Elan in den Tag starten!

Einen schönen Samstag wünsche ich euch! :-)

Mittwoch, 28. Mai 2014

Nudeln mit Spargel-Sahne-Sauce


Und es gibt wieder ein Spargel-Gericht. Diesmal ganz einfach mit Nudeln. Das geht schnell und schmeckt jedem! Nudeln sättigen außerdem lange und die ganzen Kohlenhydrate machen glücklich! ;-)
(Rezept für zwei Personen)

Zutaten:
200g        Nudeln
1 kleine    Zwiebel
350g        Spargel
50ml         Weißwein
100ml      Sahne
1 EL         Parmesan
1/2 Bund Petersilie
Salz & Pfeffer
Olivenöl

1. Nudeln in reichlich Salzwasser bissfest kochen. 
2. Die Zwiebel fein würfeln und in einer großen Pfanne mit etwas Olivenöl andünsten. 
3. Den Spargel schälen, die holzigen Enden abschneiden und den Spargel dann in circa 4cm große Stücke schneiden. Diese dann in Salzwasser mit einem Teelöffel Zucker gar kochen.
4. Die Zwiebeln mit dem Wein ablöschen, dann die Sahne sowie Salz und Pfeffer hinzufügen und das ganze leicht einköcheln lassen.
5. Die Petersilie hacken und mit dem Parmesan zur Sahne-Sauce geben. Dann die fertig gegarten Spargelstücke hinzufügen.
6. Die Nudeln abgießen und unter die Sauce mischen. Nach Belieben mit weiterem Parmesan servieren!

Guten Appetit! :-)

Sonntag, 25. Mai 2014

Saftiger Zitronenkuchen mit Mandeln


Neulich habe ich ein Italienisches Kochbuch mit diesen Kuchen gefunden. Da mein altes Zitronenkuchen-Rezept zwar lecker, aber nicht umwerfend ist, habe ich den Kuchen nachgebacken. Und wisst Ihr was?
Ich war wirklich begeistert! Zitronen-, Mandel- oder auch Sandkuchen können oft eine sehr trockene Angelegenheit sein, dieser Kuchen war aber super saftig, als ob er mit Sirup getränkt wäre. Für mich ist das jetzt der allerbeste Zitronenkuchen überhaupt. Den Kuchen werde ich für den nächsten Geburtstag oder die nächste Kaffeetafel sicherlich noch einmal backen. :-)

Samstag, 24. Mai 2014

Samstagskaffe #10



Wie schnell die Zeit vergeht. Das hier ist jetzt schon mein 10. Samstagskaffee. Ein kleines Jubiläum also...
Deshalb gibt es heute mal nicht nur ein Foto von meinem "Samstagskaffee!"-Getränk, sondern ein Foto von meinem leckeren Frühstück. 
Während der Woche esse ich sehr gerne Müsli oder Porridge mit Obst. Am Wochenende liebe ich es aber frische Brötchen vom Bäcker oder sogar selbst gemachte Brioche zu essen. Dazu gibt es dann leckeren Aufschnitt, Marmelade und ein gekochtes Ei...

Nach so einem Frühstück kann man dann auch mit viel Freude ins Wochenende starten!
Einen schönen Samstag wünsche ich Euch! :-)

Freitag, 23. Mai 2014

Mandelkuchen


Der Mandelkuchen sieht nicht spektakulär aus, ist aber wirklich lecker. Ein klassischer und einfacher Mandelkuchen, schön saftig und nicht zu süß.
Dazu gab es bei uns einfach etwas Rhabarberkompott. Der Kuchen schmeckt aber sicher auch mit Erdbeeren und etwas Schlagsahne oder Vanilleeis sehr lecker!

Zutaten:
180g        Butter (weich)
170g        Zucker
4              Eier
1 Prise     Salz
1              Bio-Zitrone
60g          Mehl
2 TL         Backpulver
200g        Mandeln (gemahlen)

Butter für die Form
Puderzucker 

1. Ofen auf 180 Grad Ober-/Unterhitze vorheizen.
2. Die Eier trennen, das Eiweiß in einer sauberen, vor allem fettfreien, Schüssel mit der Prise Salz steif schlagen.
3. Butter, Zucker und die Eigelb mit dem Mixer schaumig rühren. 
4. Zitrone abreiben und auspressen. Dann die Zitronenschale, sowie den Saft mit den Mandeln, dem Mehl und dem Backpulver unter die Eier-Masse rühren. 
5. Zuletzt den Eischnee vorsichtig unterheben. Den Teig in eine gefettete Form füllen und im Ofen 35 bis 40 Minuten backen. Stäbchenprobe machen!
6. Den abgekühlten Kuchen mit Puderzucker bestäubt servieren!

Gutes Gelingen! ;-)



Sonntag, 18. Mai 2014

Spargelrisotto


Ich liebe Spargel und die kurze Spargelzeit muss ausgenutzt werden. Deshalb gab es bei mir in den letzten Wochen schon mehrmal dieses leckere Risotto. Ein Essen, was schnell auf dem Tisch steht, von dem aber trotzdem jeder beeindruckt ist!

Ihr könnt das Risotto mit weißem oder grünem Spargel machen. Grüner sieht wegen dem Farbkontrast natürlich schöner aus. ;-)
Wir hatten als Beilage aber dann noch weißen Spargel, den wir ganz normal separat gekocht haben.
(Rezept für zwei zum Sattessen oder für vier als Vorspeise)

Zutaten:
150g             Risottoreis
1 kleine        Zwiebel
10 Stangen  grünen Spargel 

500ml          Gemüsebrühe 
50g              Parmesan
1 EL             Butter
Olivenöl
Salz, Pfeffer


Evtl. weißer Spargel

1. Die Zwiebel schälen und fein hacken. Diese dann in einem großen Topf in etwas Olivenöl glasig andünsten. Währenddessen den grünen Spargel schälen, das holzige Ende abschneiden und die Stangen in circa 3 cm große Stücke schneiden.
2. Den Reis zu den Zwiebeln hinzufügen und kurz anschwitzen. Einige Schöpfkellen warme Gemüsebrühe hinzugießen, bis der Reis gut bedeckt ist. Dann den grünen Spargel bis auf die Spitzen hinzufügen. Salzen und pfeffern.
4. Den Reis leicht köcheln lassen, nach und nach Gemüsebrühe unter ständigem Rühren hinzufügen bis der Reis fast gar ist. Nach circa 15 Minuten fügt ihr die zarten Spargelspitzen hinzu.

 INFO: Der Reis ist nach ungefähr 20 bis 25 Minuten gar, man muss aber unbedingt probieren, da die genaue Garzeit sehr abhängig von der Reissorte und der Flüssigkeitsmenge ist!
5. Nach Belieben weißen Spargel dazu kochen!
6. Den geriebenen Parmesan und die Butter unter das Risotto rühren, noch einmal abschmecken und Servieren!


Guten Appetit :-)

Samstag, 17. Mai 2014

Samstagskaffee #9



Der frühe Vogel fängt den Wurm...
Ja ich stehe gerne früh auf, mag ich irgendwie. Dann hat man nämlich viel mehr vom Tag!

Deshalb gibt es jetzt schnell einen Kaffee, damit ich danach fit in den Tag starten kann. 
Die Woche war ziemlich anstrengend mit Uni Kram, Lernerei und anderen Veranstaltungen. Umso mehr freue ich mich auf einen entspannten Samstag: gemütlich durch die Innenstadt schlendern, irgendwo ein Stück Kuchen kaufen und den Tag genießen!

Habt Ihr auch was schönes vor?

Dienstag, 13. Mai 2014

Tomatentarte


Als ich das letzte mal bei meiner Familie war, habe ich für uns diese Tomatentarte gemacht. Es hat allen geschmeckt, sogar mein Bruder rief spontan "lecker", was wirklich ein großes Lob ist. 
Die Tarte schmeckt warm super lecker, wenn der Mozzarella noch etwas flüssig ist. Man kann sie aber auch noch kalt am nächsten Tag sehr gut essen. Dazu gab es einen grünen Salat. Vor allem jetzt im Sommer ist die Tarte ein tolles Mitbringsel für das nächste Picknick.

Samstag, 10. Mai 2014

Samstagskaffee #8



Wie Ihr vielleicht mitbekommen habt, trinke ich gerne mal einen Kaffee. Aber Tee mag ich noch viel lieber, den trinke ich wirklich dauernd.
Am liebsten grünen Tee. Sehr gerne den grünen Tee mit Ingwer-Zitrone von Kusmi-Tea oder auch einfachen grünen Tee mit marokkanischer-Nana-Minze. 

Meine Mutter hat mir eine riesige Freude gemacht, indem sie mir ihre Thermos-Teekanne überlassen hat. Ich nutze sie jeden Tag und freue mich jedes mal aufs neue. Noch mal vielen Dank. :-)

Jetzt werde ich mich auch mit einem Tee an den Schreibtisch setzten und etwas Öffentliches Recht büffeln. Bevor ich mir dann etwas Ruhe am Wochenende gönne. 
Ich hoffe ihr habt auch schöne Pläne? 

Mittwoch, 7. Mai 2014

Rhabarber-Kompott


Frühlingszeit ist Rhabarber-Zeit. Ich liebe Rhabarber. Am liebsten esse Rhabarber als Kuchen mit einem saftigen Hefeteig und Streuseln. Aber auch Rhabarber-Crumble oder Marmelade ist total lecker. 
Wenn es schnell gehen soll ist Rhabarber-Kompott aber das Richtige. Das schmeckt super lecker zu Grießflammeri, Vanille-Eis, Joghurt oder Porridge. 

Samstag, 3. Mai 2014

Samstagskaffee #7



Diesmal gibt's zum Samstagskaffee einen Milchshake. Und zwar einen Bananen-Cookies'n'Cream-Milchshake. Der ist schon fast eine halbe Mahlzeit und für Süß-Liebhaber genau das richtige.
Ihr püriert einfach eine reife Banane mit Milch und fügt nach Belieben Cookies'n'Cream-Eis hinzu. Ihr könnt aber auch Vanille- oder Schokoladeneis nehmen. Schmeckt alles gut!

Da heute ein Geburtstag in der Familie gefeiert wird, gibt es noch viel vorzubereiten. Erstmal backe ich meinen Schokoladenkuchen und dann werde ich sicherlich noch die ein oder andere weitere Leckerei zaubern.

Was macht ihr an diesem verlängerten Wochenende schönes?  


Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...